Sonntag, 19. März 2017

Einfaches Samenkugel-Rezept fürs Urban Gardening

Samenkugel oder auch Seedbombs genannt sind ideal für Urban Gardening leider benötigen die meisten Rezepte für Seedbombs Ton, welcher für die Festigkeit nötig ist. Ton ist aber in Stuttgart zumindest nicht leicht zu erhalten oder enorm teuer.
Daher habe ich ein wenig experimentiert und herausgefunden das man auch Speisestärke zur Stabilisierung der Samenkugel einsetzen kann. Speisestärke gibt’s in jedem Supermarkt und ist enorm günstig. Zudem haben diese Samenkugeln den Vorteil das sie bereits ohne langes trocknen (Stunden keine Tage) einsatzbereit sind.

Also hier mein Rezept:
Bitte beachtet das alle Mengen in Gramm angeben sind. Da für mich abwiegen einfach und exakt ist.

Benötigter werden:
  • Drei Teile Erde
  • Ein Teil Stärke
  • Zwei Teile Wasser
  • Bei großen Samen z.B. Sonnenblumen: 5% der Masse von Erde,Stärke und Wasser.
  • Bei kleinen Samen z.B. Windblumen: 1-2% der Masse von Erde, Stärke und Wasser.
  • Ein Eimer groß genug um alles aufzunehmen.
  • Eine Ablage für die Samenkugeln mit Küchentuch um überschüssige Flüssigkeit aufzufangen.

Herstellung:
Erde, Stärke und Samen in den Eimer geben und solange vermischen bis alles gleichmäßig vermengt ist. Die Stärke hellt die Erde auf wodurch einfach festgestellt werden kann das eine gleichmäßige Vermischung stattgefunden hat.
Dann das Wasser hinzugeben und solange rühren bis die Masse gleichmäßig feucht ist und alles Wasser aufgesaugt wurde. Die Erbe wird hierbei wieder dunkel. Nun die Masse kurze Zeit ruhen lassen, 5 bis 10 Minuten.
Danach kann aus der Masse Kugel geformt werden, hierbei darf die Masse gerne mit Kraft zusammengepresst werden um überschüssiges Wasser herauszupressen, die fertigen Kugel kommen auf die Ablage mit dem Küchentuch und müssen hier ein bis zwei Stunden trocknen.
Nach dem Trocknen sollten die Kugel fest genug sein um problemlos hantiert werden zu können.

Viel Spass beim Urban Gardening.

Keine Kommentare:

Kommentar posten